BioChem macht Karriere 2022!

Erneut konnten drei junge Menschen bei der BioChem Labor für biologische und chemische Analytik GmbH einen Meilenstein ihrer persönlichen Karriere erreichen und sich durch den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung im Unternehmen eine tolle berufliche Perspektive schaffen.

Auch ab Herbst 2022 und 2023 bietet die BioChem wieder interessierten jungen Menschen die Möglichkeit, ihre berufliche Ausbildung im Unternehmen aufzunehmen.

In Deutschland herrscht bereits heute ein eklatanter Fachkräftemangel, der sich zukünftig noch stärker auswirken wird. Daher fordert auch die Politik von Unternehmen, Fachkräfte auszubilden und bestehende Fachkräfte durch Weiterbildung zu fördern und zu entwickeln. Die BioChem stellt sich seit vielen Jahren erfolgreich dieser Aufgabe und bietet engagierten und kreativen jungen Leuten in den Bereichen Chemie und Biologie eine fundierte Ausbildung als wichtiges Fundament der beruflichen Laufbahn an.

Die BioChem beglückwünscht jetzt ihre bisherigen Auszubildenden Jennifer L., Frederic W. und Sven-Robin G. zur frisch bestandenen Prüfung zur Chemielaborantin bzw. zum Biologielaboranten und freut sich sehr, dass alle drei ihre erlernten, vielfältigen Fähigkeiten zukünftig als Fachkräfte im Ausbildungsbetrieb einbringen werden.

Besonders stolz können die drei ehemaligen Auszubildenden darauf sein, dass sie trotz der erschwerten Umstände, die die Corona-Pandemie speziell für die schulische Ausbildung bedeutet hat, sehr gute Leistungen erzielen und ihre Ausbildung damit auf drei Jahre verkürzen konnten.

Jennifer L. hat ihre Ausbildung zur Chemielaborantin erfolgreich abgeschlossen und wird zukünftig als Laborantin das Team der Chromatographie im Bereich Analytik der BioChem unterstützen. Schon immer hatte sie ein Fable für Naturwissenschaften und besuchte daher das Biotechnologische Gymnasium der Bertha-von-Suttner-Schule, Ettlingen. Noch besser als der Biotechnologie- gefiel ihr dort der Chemieunterricht. So wusste sie schon bald, dass sie diesem Interesse auch beruflich nachgehen wollte. Während ihrer Ausbildung konnte sie sämtliche Labore der Analytik kennenlernen und sich ein breites Fachwissen aneignen.

Frederic W. und Sven-Robin G. haben ihre Ausbildung zum Biologielaboranten ebenfalls erfolgreich abgeschlossen und werden als Mitarbeiter der Sterilität (Mikrobiologie) bzw. der Molekularbiologie bei der BioChem übernommen. Beide Kollegen hatten ein naturwissenschaftliches Studium begonnen und festgestellt, dass sie doch eher die praktische, strukturierte Laborarbeit bevorzugen, wo ihre Arbeit einen direkten Kundennutzen bringt. Sie konnten während ihrer Ausbildung sämtliche Labore der Mikro- und Molekularbiologie kennenlernen und dabei viele Fachkenntnisse erwerben.

Alle drei ehemaligen Auszubildenen haben von einer guten Einarbeitung und intensiven Betreuung profitiert und konnten dabei vielfältigste Arbeitstechniken kennenlernen, die sie jetzt in ihren jeweiligen Bereichen für die Kunden der BioChem anwenden können.

Übrigens: auch ab diesem und dem nächsten Herbst bietet die BioChem wieder jungen Menschen die Möglichkeit, durch eine Ausbildung zu Biologie- bzw. Chemielaboranten (m/w/d) ihr Talent und Interessen für naturwissenschaftliche Themen zum Beruf zu machen. Interessierte können sich jederzeit gerne an die Personalabteilung der BioChem wenden um zu erfahren, welche Möglichkeiten Ihnen geboten werden: bewerbung@biochem.de.

Foto: Auszubildende bei BioChem übernommen (v.l.n.r.): Dr. Jürgen Branke (Geschäftsführer), Dr. Jochen Kolb (Technischer Direktor, Bereichsleitung Analytik), Jennifer L. (Chemielaborantin Analytik), Frederic W. (Biologielaborant Mikrobiologie), Alexandra Wagner (Bereichsleitung Mikrobiologie), Thomas Schneider (Koordinator Ausbildung). Nicht im Bild: Sven-Robin G. (Biologielaborant Molekularbiologie), Claudia Eisenhauer (Bereichsleitung Molekularbiologie)


Quelle Foto: BioChem intern